Android VS Apple – Tabletkampf der Hölle

Eins vorweg für denjenigen, der mich als Fanboy verschreien mag:

Ich nutzte beide Systeme und das recht exzessiv. Von Windows Mobile 5/6 bis hin zu meinem Backstein (Motorola Droid). Dann schön ein iPhone 4S und nun das Galaxy S6 edge.

Bei Tablets bin ich bisher auf Android geblieben. Meine Historie war:

  • Acer Iconia A700
  • Nexus 7
  • Samsung Galaxy Tab Pro 8.4
  • Samsung Galaxy Tab S2 (8.0)

In meinem Bekanntenkreis gibt es genügend iPads oder Windows Tablets so dass ich hier auch genügend Zeit zum spielen hatte. Tja. Aber um was geht es hier?

Naja. Relativ simpel. Es geht um die neuste Anschaffung. Das Samsung Galaxy Tab S2. Warum? Weil ich schon immer ein Neidhammel war und gierig auf die Hardware der iPads. So simpel es klingt. Apple hat designtechnisch und auch haptisch, in meinen Augen, schon immer den besten Unterbau für Tablets geliefert. Die Systeme reagierten flott, die Tablets waren leicht und lagen gut in der Hand und fühlten sich immer sehr wertig an. Sie drehten die Anwendungen auch immer flott und die Apps waren auf Tablets ausgelegt.

Und dann kam Android. Seien wir mal ehrlich. So richtig viel Spass haben die bis aufs Webbrowsing nicht wirklich gemacht. Die App-Lage hat sich zum Glück etwas entspannt. Fehlte noch die anständige, wertige Hardware.

Bis jetzt.

Kurz die Technischen Fakten:

  • Name: Samsung Galaxy Tab S2 (8.0)
  • Gewicht: 272g
  • Maße: 13,5 x 0,6 x 19,9 cm
  • Bildschirmgröße: 8 Zoll
  • Ratio: 4:3 (JAWOLLJA!)
  • Auflösung: 2048 x 1536
  • RAM: 3072 MB
  • Akku: 4000 mAh

Ganz ehrlich. Sicherlich ist 16:9 oder 16:10 total toll beim Filme gucken und aufm Handy. Aber seien wir mal ehrlich: Alleine für Webseiten ist dieses Format schlicht mist. 4:3 dagegen erlaubt viel mehr Inhalt auf einer Seite darzustellen ohne dass alles übermäßig verkleinert ist.

Neben diesen ganzen Specs hat mich der Akku sehr stark überrascht. Selbst bei einer Screen On Time von 3-4h Hatte ich immernoch 50% Akku über. Das habe ich wirklich nicht erwartet. Dieses Tablet ist in meinen Augen das erste, was einem iPad das Wasser reichen kann und erfüllt jeglichen Anwendungszweck den ich daran habe.

  1. Surfen
  2. Filme konsumieren
  3. Konsolen-Client
  4. Musik (hören)
  5. PDFs lesen
  6. Comixology!
  7. Texte via Blutoothtastatur schreiben
  8. Keine nervigen Hänger haben (oh ja…)
  9. e-Mails lesen/schreiben/etc
  10. Noten anzeigen lassen (via PDF)
  11. Facebook/etc
  12. Smartphone lässt sich fernsteuern
  13. Keinen Augenkrebs bekommen von zu niedriger Auflösung

Alles abgedeckt und als Bonus habe ich ein extrem wertiges Gerät. Es fühlt sich einfach gut in der Hand an und das gefällt mir unglaublich. Mal davon abgesehen, dass der Fingerabdruckssensor genauso gut funktioniert wie auf meinem S6. Perfekt.

Ich glaube das war erstmal mein schneller Überblick mit zwei Bildern. Bei Fragen: nutzt die comments!

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s